Die Katze verteidigte die Kätzchen bis zuletzt, während die Rettungsdienste unterwegs waren

Anfang April erhielten die New Yorker Tierschützer von Little Wanderers NYC einen dringenden Anruf wegen einer verwilderten Katze mit vier Kätzchen. “Sie wurden in einem vermüllten Hinterhof in der Bronx gefunden.Wir versuchen unser Bestes, um auf Herausforderungen zu reagieren, und diese Familie brauchte definitiv Hilfe”, so die Aktivisten.

Die Freiwillige Ariana engagierte sich. Nach mehrstündiger Suche fand sie hinter den Metallzäunen eine Katzenmutter, deren Körper ihre Jungen bedeckte.

Als Ariana sich näherte, entkam die verwilderte Katze. Die Frau holte die Jungen vorsichtig aus dem Schutzraum und brachte sie an einen sichereren Ort. Aber ohne ihre Mutter gab es natürlich ein unvollständiges Set.

Nachdem sie eine Weile gewartet hatte, stellte Ariana eine humane Futterfalle im Hinterhof auf und beschloss, am nächsten Morgen zurückzukehren.

Inzwischen hat sich Antoinette, eine freiwillige Mitarbeiterin des Tierheims, der Rettungsaktion angeschlossen. Sie brachte die 4 Wochen alten Kätzchen zu sich nach Hause, wusch, entflog und fütterte sie.

Die Kätzchen gewöhnten sich schnell an ihre neue Umgebung. Sie waren neugierig auf alles, was sie umgab, aber was sie am meisten interessierte, war das warme und bequeme Bett.

Als Ariana am nächsten Tag an den Ort zurückkehrte, an dem sie gefangen worden waren, fand sie ihre Katzenmutter in der Falle und nahm sie auf, um sie mit den Kätzchen zu vereinen.

Als die Kätzchen ihre Mutter sahen, eilten sie zu ihr und begannen, ihre Milch zu trinken.

Die Mutterkatze, die Remony genannt wurde, hatte zwar immer noch Angst vor Menschen, fühlte sich aber in ihrer Nähe ruhiger. Wenn man sie nicht anfasste, zischte sie nicht.

Der Aufenthalt bei den Betreuern war gut für die Kätzchen. “Sie umringen uns, wenn wir zu ihnen hinuntergehen, lieben Spielzeug und Klettern. Ich beobachte mit verliebten Augen, wie sie alles erkunden und erforschen und wie sehr mein Baby sie mag”, sagt Antoinette.

Vier Flauschis – Sterling, Silas, Sutton und Savannah – wachsen mit Riesenschritten.

Dank Tierschützern und freiwilligen Helfern kann Mama Remony ihre Babys sicher aufziehen, in einem Zuhause mit bequemen Betten und reichlich gutem Futter.

“Unsere freiwillige Helferin verbrachte mehr als eine Stunde mit der Rettung der Kätzchen und half dann, Mama Remony einzufangen”, so die Tierschützer von Little Wanderers.

“Wir versuchen unser Bestes, um nicht nur die Tiere zu retten, sondern auch ihre Familien nicht zu zerstören. Und das ist ein weiteres Happy End.

Quelle: bezkota.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine 101-jährige Oma schickte ihre Enkelkinder in ein Tierheim, um ihr die älteste Katze zu holen

Als sie die Kätzchen sah, stürzte sich die Katze sofort auf sie: Nach einem Augenblick weinte sie, denn es waren nicht ihre Babys

Quelle