Ein Mann wollte ein Wohnmobil kaufen, hatte aber nur genug Geld für einen gebrauchten Lieferwagen: Er baute einen Palast darin

Die Kosten für ein modernes Wohnmobil sind durchaus vergleichbar mit denen einer vollwertigen Wohnung. Als er beschloss, einen zu kaufen, stellte er fest, dass er nur genug Geld für einen gebrauchten Lieferwagen hatte. Aber er gab nicht auf und kaufte, was er hatte. Dann stellte er den Wagen in den Schuppen und machte sich an die Arbeit.

Als Radstand für das provisorische Wohnmobil diente ein gebrauchter Peugeot Boxer der vorherigen Generation. Seine Karosserie sieht von außen nicht sehr geräumig aus, aber der Mann hat das Potenzial erkannt.

“Ich habe mit einem leeren Lieferwagen angefangen. Ich wollte ein Wohnmobil bauen, in dem man die ganze Zeit leben kann und das gleichzeitig besser aussieht als all die vorgefertigten ‘Premium’-Campingwagen”, erklärte Dennis Koburger später.

In der Kabine wurde ein kleiner Kühlschrank eingebaut. Der Gaskocher wurde auf einem versenkbaren Modul in der Wand montiert. Der schwierigste Teil war der Einbau der Toilette und des Wassertanks für die Dusche.

Eine Standheizung und ein Warmwasserboiler lassen den Transporter wie eine komfortable, wenn auch kleine Wohnung aussehen.

Der gesamte Prozess der Umgestaltung des Lieferwagens wurde von den Amateuren auf Video festgehalten:

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Familie rettete ein Eichhörnchen vor einer Eule: es betrachtet sie nun als seine Eltern

Im 1892 wurde in Mexiko ein Hügel mit einem antiken Bauwerk auf der Spitze gefunden: darunter befand sich eine Pyramide

Quelle