Menschen mit kleinen Welpen auf dem Arm erschien vor der Tür eines Tierheims

Eine fröhliche und unerwartete “Überraschung” erlebten die Mitarbeiter des Tierheims “Kind Heart”. Eine Menschenmenge mit kleinen Welpen auf dem Arm erschien vor der Tür des Tierheims.

Die Besitzer sagten, dass derShar-Pei zu ihnen kam und Welpen geboren wurde, aber niemand wollte die Welpen behalten. Die Mitarbeiter sahen keine andere Möglichkeit, als die Welpen aufzunehmen und ein neues Gehege für sie einzurichten.

Heute stellen wir Ihnen den größten Welpen des Wurfes vor, ein Hündchen namens Gerda. Die Falten, das plüschige Haar, das verschmitzte Gesicht – nach so niedlichen, schwanzhaarigen Welpen muss man einfach suchen!

Gerda war ein Shar Pei-Mischling (ihr Vater blieb natürlich anonym), aber sie hat viele der auffälligen Merkmale ihrer Rassemutter geerbt. Große Füße, ein kräftiger Körper, Falten und ein markantes, leicht abgeflachtes Gesicht – man könnte sofort zu einer Ausstellung gehen.

Der unglaublich niedliche Welpe wurde nach ein paar Tagen im Tierheim gesichtet. Gerda wurde von einer Familie aufgenommen, die auf der Suche nach einem Haushund war. Und sehen Sie sich nur die bezaubernden Fotos von ihrem Zuhause an, die sie in den paar Monaten, in denen Gerda bei ihnen lebte, an das Tierheim geschickt haben.

Gerda ist jetzt 3 Monate alt, und so ist sie in dieser Zeit gewachsen. Ihre Besitzer sagen uns, dass sie sich keinen perfekteren Hund für sich vorstellen können.

Übrigens haben auch Gerdas Geschwister alle ein Zuhause gefunden. Ihr Beispiel beweist einmal mehr, dass man erstens – seine Haustiere rechtzeitig kastrieren/sterelisieren lassen sollte und zweitens- keine Scheu haben sollte, Hunde aus Tierheimen aufzunehmen.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Katzenmutter konnte ihr Glück nicht verbergen, als Menschen ihre Kätzchen retteten

Eine Frau und die von ihr gerettete Katze brachten ihre Babys am selben Tag zur Welt

Quelle