Leute waren beim Angeln und bemerkten einen Bären, der in Plastik feststeckte: Sie beschlossen, ihn zu retten

Eines Tages beschlossen Chris und Tricia Hart aus Wisconsin, an ein Gewässer zu fahren und dort zu angeln. Da sie ein Motorboot hatten, fuhren sie zum Marsh Miller Lake und fuhren weiter hinaus, um einen größeren Fang zu machen.

In dem Moment, als sie ihre Ruten vorbereiteten und sie in den See werfen wollten, sahen sie etwas Seltsames im Wasser. Das Paar erkannte nicht sofort, was es im Wasser gesehen hatte. Bei näherer Betrachtung stellten sie fest, dass es sich um einen jungen Bären handelte, der Hilfe brauchte.

Chris und Tricia begannen entschlossen zu handeln, denn wenn nichts unternommen wurde, würde er an Dehydrierung oder Hunger sterben. Das Gefäß selbst war aus Plastik und sein Kopf war vollständig darin versenkt. Er konnte nicht einmal durch die Dose hindurchgucken. Vielleicht wollte der Bär die Reste fressen, konnte dann aber nicht mehr herauskommen.

Natürlich waren sich die Harts bewusst, dass sie es mit einer wilden Bestie zu tun hatten, die eine große Gefahr für Menschenleben darstellte. Ihr Versuch zu helfen könnte zu einer großen Tragödie werden. Sie erkannten auch, dass sie es mit einem wehrlosen Tier zu tun hatten, das ihre Hilfe brauchte. Sie konnten sie nicht in einer solchen Notlage zurücklassen.

Als das Tier das Geräusch des Bootsmotors hörte, schwamm es auf sie zu. Als er sich dem Boot näherte, wollte Chris die Dose abnehmen, aber als er näher kam, änderte der Bär plötzlich die Richtung und schwamm in die Gegenrichtung. Vielleicht hatte er Angst, oder er wollte sein Leben nicht Fremden anvertrauen.

Sie waren sehr entschlossen und steuerten ihr Boot hinter den Wildtieren her. Nach kurzer Zeit holten die beiden die wilde Bestie ein. Es schwamm noch immer und es war nicht leicht, es zu erreichen. Doch Chris schaffte es in Windeseile, die Dose zu packen und sie so zu ziehen, dass der Kopf des Bären frei war. Das Tier schwamm sofort ans Ufer und verschwand dann im Wald. Die Harts waren jedoch zufrieden mit der Situation, da sie eine gute Tat vollbringen konnten.

Quelle: duckshow

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau hat ihre Tochter bis zum Alter von 9 Jahren gestillt, bis das Mädchen selber beschloss, dies abzulehnen

“Einer ist mir nicht genug”: Frau datete sechs Männer gleichzeitig und erhielt Geschenke

Quelle