Säugende Mutterhündin verlor ihre Welpen, nahm aber verwaiste Kätzchen auf

Eine säugende Hundemutter verlor ihre neugeborenen Welpen, aber sie hatte so viel Liebe in sich, dass sie für andere bedürftige Babys reichte…

Diese Geschichte ereignete sich in der Stadt San Pablo, USA. Passanten entdeckten eine einsame Hündin in der Nähe der Mülltonnen, die sie sofort bemerkten, weil sie Welpen fütterte. Doch wie sich später herausstellte, überlebten alle ihre Welpen nicht, und die Hündin irrte ganz allein durch die Straßen.

Die Leute riefen das Rettungsteam, und eine Frau namens Stacey Jones war die erste, die sich meldete. Sie nahm die Hündin bei sich auf und kümmerte sich um sie. Etwa zur gleichen Zeit wurde sie von anderen Leuten angerufen – dieses Mal wurde sie gebeten, drei mutterlose Kätzchen aufzunehmen…

Stacey hat selbstverständlich zugestimmt, die Babys zu nehmen. Sie hatte sofort eine Idee: Was wäre, wenn die Hundemutter die verwaisten Kätzchen füttern könnte? Sie war sehr zögerlich, beschloss aber, es zu versuchen. Zu ihrer Überraschung funktionierte es!

Die Hündin beschnüffelte das erste Kätzchen und leckte es vorsichtig von Kopf bis Fuß ab. Dann wurde sie den beiden anderen Kätzchen vorgestellt. Die freundliche Mutter nahm sie alle auf und fütterte sie mit ihrer Milch.

“Sie legte sich einfach hin und zog die Kätzchen zu sich heran. Sie ließ sie ihre Milch trinken und behandelte sie wie eine Mutter”, sagt die Betreuerin. Stacey konnte die Tränen nicht zurückhalten, als sie diesen wundervollen Moment sah.

Dann steckte Stacey die Familie in denselben Käfig. Die Hündin fütterte ihre “Katzenbabys” etwa fünf Wochen lang, danach wechselten die Kätzchen zu Nassfutter. Nach Aussage der Betreuerin hat die Hündin die Kätzchen wirklich die ganze Zeit als ihre eigenen Kinder angesehen.

Die Kätzchen sind inzwischen erwachsen und für die Hundemutter wurde ein liebevolles Zuhause gefunden. Bald wird für alle Kätzchen ein liebevolles Zuhause gefunden werden, aber in der Zwischenzeit sind sie in der liebevollen Obhut einer fürsorglichen Pflegemutter.

“Ich kann es immer noch nicht in Worte fassen. Es ist so unglaublich. Ich hätte nicht gedacht, dass das überhaupt möglich ist, und habe beschlossen, es einfach mal zu versuchen. Aber es war, als ob die Hündin spürte, dass die Kätzchen ihre Mutter brauchten und sie ersetzte”, sagt Stacey.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Pudel, die im Kindesalter getrennt wurden, erkannten einander Jahre später wieder

Der Welpe mit unterschiedlichen Augen freute sich darauf, in eine liebevolle Familie aufgenommen zu werden

Quelle