„Zeitkapsel“: Mann gab 15 000 Dollar aus, um sein Haus in ein Retro-Meisterwerk zu verwandeln

Paul Stanley Wilson hat den größten Teil seines Lebens damit verbracht, alte Erinnerungsstücke aus der Nachkriegszeit zu sammeln, und lebt jetzt in einem Haus direkt aus einem Filmset der 1950er Jahre. Moderne Geräte wie Handys und Computer vermeidet er.

Er hat mehr als 13.000 US-Dollar für seine einzigartige Sammlung von Vintage-Artikeln ausgegeben, zu denen ein 70 Jahre altes Sofa, ein rosa Telefon mit Wählscheibe und sogar ein originaler Fernseher aus dem Jahrzehnt gehören. Der Bühnenbildmaler verwandelt seinen Bungalow nicht nur in seine von den 50er-Jahren inspirierte Traumunterkunft, sondern kleidet sich auch gerne in Vintage-Kleidung und kocht sogar mit Geräten der alten Schule.

Paul sagte: „Ich bin besessen von dieser Ära, weil ich als Kind all die alten Filme geliebt habe. Ich war ein großer Fan von Dorris Day-Filmen und allem, in dem Lucile Ball zu sehen war. Es gibt etwas an der Kleidung dieser Zeit, das ich wirklich bewundere – die Förmlichkeit der Männer, die Anzüge trugen, und der Frauen, die ausgefallene Hüte trugen.“

„Ich denke, viele Menschen sind fasziniert von der Zeit, die ihrem Leben vorausging, und ich liebe die Mitte des Jahrhunderts, weil ich das Ganze verpasst habe und es noch einmal erleben möchte. Ich bin fasziniert von den Möbeln dieser Ära und der Art und Weise, wie alles entworfen wurde – ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas haben könnte, bis mir klar wurde, dass es Secondhand- und Vintage-Läden gibt, die die echten Sachen verkaufen.“

Paul strebt ein „einfacheres“ Leben an und weigert sich, moderne Geräte wie Handy und Computer zu benutzen. Trotz seiner Faszination für diese Ära behauptet Paul, er sei dankbar, dass er seine Lieblingsära nie wirklich durchleben musste. „Ich mag es, dass ich mir Dinge aussuchen kann, die ich aus dieser Zeit mitnehmen möchte – viele Leute sagen, dass sie gerne zurückgehen würden, aber ich glaube nicht, dass sie das wirklich tun würden.“

„Kaum etwas in meinem Haus ist zeitgenössisch, ich möchte den größten Teil meines Hauses im Mid-Century-Thema halten. Ich bin auch ein großer Fan davon, mich so zu kleiden – ich liebe die Klasse und Formalität des Stils, also trage ich Smoking und Fliege. Ich höre auch keine zeitgenössische Musik. Wenn ich Besuch habe, sagen die Leute immer, es ist, als würde man ein Filmset betreten – ich habe sogar Leute sagen lassen, es sieht aus wie das Set von The Jetsons!’

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Echt süß“: Retter fanden ein kleines einsames Bärenjunges im Wald, und jetzt lässt es sich in einem Tierzentrum nieder

„Störung auf der Landebahn“: Piloten konnten wegen Krokodil nicht abheben, Details

„Rote Migration“: Wie Millionen von Krebsen jedes Jahr über Kuba reisen

Quelle