Eine Frau hat im Garten Katzenminze gepflanzt: alle Katzen des Nachbarn kommen zu Besuch

Letztes Jahr war Nikki Byrne mit der Bepflanzung ihres Gartens etwas spät dran. Sie besuchte eine örtliche Gärtnerei in der Hoffnung, ihre Terrakottatöpfe mit Kräutern füllen zu können, aber die einzige gesund aussehende Pflanze war Katzenminze.

Sie pflanzte ein paar Töpfe damit und erwartete nicht, dass etwas passieren würde. Dann kamen die Katzen.

Foto: thedodo.com

„Ich bin nicht mit Katzen aufgewachsen, und ich glaube, ich war nie zu viel mit Katzen zusammen, also war mir nicht wirklich klar, dass einige von ihnen Katzenminze unwiderstehlich finden“, sagte Byrne zu Reportern. „Kurz nachdem ich sie gepflanzt hatte, hörte ich eines Morgens draußen ein leises Geräusch. Ich schaute aus dem Fenster und sah einen großen getigerten Kater auf dem Zaun. Es gelang ihm, einen der Katzenminzentöpfe umzustoßen.“

Der alte getigerte Kater, die Byrne Mister nannte, besuchte weiterhin jeden Tag die Terrasse. Sie bemerkte, dass er kein Halsband trug und schäbig aussah, also fing sie an, ihm Essen und Wasser zu bringen.

Foto: thedodo.com

Deralte getigerte Kater muss Byrnes Hof für sicher gehalten haben, denn bald tauchte jede Generation von Misters Kindern auf, um unter den wachsamen Augen ihres Vaters herumzutollen und zu spielen.

Byrne verwandelte ihren Garten in einen Spielplatz für streunende Katzen und fügte allerlei Spielzeug, Kratzbäume, Tunnel und ein beheiztes Katzenhaus hinzu.

Foto: thedodo.com

Während die jüngeren Katzen mehr als glücklich waren, mit Byrne abzuhängen, blieb Mister weg.

„Wir mussten sehr hart arbeiten, um ihm zu zeigen, dass wir ungefährlich sind, während die Kinder um dich herumschwärmen werden“, sagte Byrne. „Sie sind sehr freundlich.“

Aber mit Zeit und Geduld gewann Byrne Misters Vertrauen. „Er sah nicht aus wie eine Katze, der sich Menschen jemals erfolgreich genähert hatten“, sagte Byrne. „Ich habe ihm die Führung überlassen und jetzt können wir tatsächlich auf ihn zugehen und er frisst Leckereien aus meinen Händen – ich kann ihn sogar streicheln.“

So süß die Kätzchen auch waren, Byrne wusste, dass sie mehr als Leckereien und Spielzeug brauchten, also wandte sie sich an eine örtliche Katzenorganisation in San Luis Obispo County, die ihr helfen konnte, aus der Kastrationsfalle herauszukommen.

In nur einem Jahr hat Byrne dank einiger Töpfe Katzenminze Generationen von Katzen in ihrer Gegend geholfen.

 

Quelle: thedodo.com, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann fertigt mit seinen eigenen Händen Sandskulpturen an, die durch ihren Realismus faszinieren

Der Mann baute ein autonomes Haus, das kein Wasser und Strom braucht

Quelle