„Gutes Geschäft“: Madonna verkauft ihre Villa ein Jahr nach dem Kauf

Madonna versucht, ihr weitläufiges Anwesen in Hidden Hills für satte 25,995 Millionen US-Dollar abzustoßen. Sie kaufte das Grundstück in der Gegend von Los Angeles ursprünglich im April 2021 für 19,3 Millionen US-Dollar von The Weeknd. Das Haupthaus und das Gästehaus mit zwei Schlafzimmern befinden sich auf fast drei Hektar Land im von Promis geliebten Hidden Hills.

Hidden Hills ist eine Stadt und Wohnanlage, in der Größen wie Kylie Jenner, Kim Kardashian und Justin Bieber ihr Zuhause nennen. Madonnas Anwesen begrüßt Gäste mit einer wunderschönen, von Olivenbäumen gesäumten Auffahrt mit einer „Bilderbuchbrücke“. Das Haupthaus verfügt über sieben Schlafzimmer sowie ein Heimkino und ein Arbeitszimmer.

Der große Raum des Hauses verfügt über eine Indoor-Outdoor-Bar mit angrenzendem Outdoor-Wohnzimmer. Der formelle Speisesaal verfügt dank eines großen Fensters über viel natürliches Licht. Für gemütlichere Abendessen können die Bewohner den Kamin des Esszimmers nutzen. Es gibt auch einen beleuchteten, futuristisch anmutenden Weinkeller.

Die geräumige Küche verfügt über Holzböden und helle, weiße Schränke mit zwei großen Marmorinseln, die viel Stauraum bieten. Das Hauptschlafzimmer des Hauses verfügt über einen eigenen Kamin sowie einen Balkon mit Blick auf den Hinterhof. Das Hauptbadezimmer hat eine luftige Atmosphäre und verfügt über einen Doppelwaschtisch.

Da die letzten beiden Eigentümer Musiker waren, heißt es in der Auflistung, dass das Haus über eine „Musiklounge“ verfügt. Das Wohnzimmer blickt durch ein großes, deckenhohes Fenster auf den Hinterhof. Es befindet sich direkt gegenüber dem Gästehaus mit zwei Schlafzimmern und bietet einen klaren Blick auf den atemberaubenden Salzwasserpool, das Spa für 10 Personen und die Cabana.

 

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Essenszeit“: Selbst eine Schneewehe hielt die Katze auf dem Weg zum Futter nicht auf

„Heimkehr“: Der Kater wurde sechs Monate nach dem Verlust wieder mit seiner Besitzerin vereint

„Kinderlaune“: Der Hund tat alles, um von einem Spaziergang nach Hause nicht zurückzukehren

Quelle