Koko der Gorilla, der Gebärdensprache beherrschte und Kätzchen liebte, stirbt

Koko, die geliebte Gorilla, die 1971 im Zoo von San Francisco geboren wurde und für ihre Fähigkeit, mit Gebärdensprache zu kommunizieren, berühmt wurde, starb am Dienstagmorgen im Schlaf, teilte die Gorilla Foundation mit. Sie war 46 Jahre alt, schreibt reshareworthy

„Die Gorilla Foundation ist traurig, den Tod unserer geliebten Koko bekannt zu geben“, sagt das Forschungszentrum und informiert die Welt über den Tod eines Gorillas, der Millionen von Menschen in Hochstimmung versetzte mit ihrer Fähigkeit zur Sprache.

Koko hatte die einzigartige Fähigkeit, sich mit Menschen zu verbinden. Sie traf viele Menschen und ihre Interaktionen mit ihnen bewegten sie zutiefst. Sie war in vielerlei Hinsicht eine Botschafterin für Gorillas und zeigte, wie intelligent und anhänglich die Tiere sind und wie viel sie mit Menschen gemeinsam haben. Robin Williams unterhielt sich einmal fröhlich mit ihr.

Der westliche Flachlandgorilla war auch für seine Zuneigung zu Kätzchen bekannt.

Sie hinterlässt ein bleibendes Erbe. „Ihr Einfluss war tiefgreifend und was sie uns über die emotionale Kapazität von Gorillas und ihre kognitiven Fähigkeiten gelehrt hat, wird die Welt weiterhin prägen“, sagte die Gorilla Foundation.

Quelle: reshareworthy.com

The post Koko der Gorilla, der Gebärdensprache beherrschte und Kätzchen liebte, stirbt appeared first on Interesting-DE.

Quelle