Eine Frau schwamm fast 91 Meter unter dem Eis, was ins Guinness-Buch der Rekorde eingetragen wurde

Eine Südafrikanerin hat ihren eigenen Guinness-Weltrekord gebrochen, indem sie 91 Meter unter dem Eis geschwommen ist.

Foto: upi.com

Amber Fillary, die ursprünglich vor zwei Jahren in Oppsø, Norwegen, mit 91 Meter den Rekord aufgestellt hatte, brach ihren eigenen Rekord in Kongsberg, Norwegen, mit 90 Meter ohne Flossen und Taucheranzug.

Screenshot: YouTube / Expresso Show

Fillari hält auch den Guinness-Weltrekord für den längsten Unterwassergang in einem Atemzug, den sie in Dahab, Ägypten, erreichte, als sie 109,5 Meter durchschwamm.

Screenshot: YouTube / Expresso Show

Fillari sagte, sie habe sich auf ihren letzten Rekordversuch vorbereitet, indem sie ihren Körper in Berlin schrittweise an die Kälte gewöhnt und dann an einem See in Norwegen trainiert habe, wo sie den Rekord gebrochen habe.

 

Quelle: upi.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die größte 5-köpfige Familie der Welt hat eine durchschnittliche Größe von mehr als zwei Metern

Experten haben gleich sechs neue Froscharten entdeckt, die zur gleichen Art gehören

Quelle