„Echt süß“: Retter fanden ein kleines einsames Bärenjunges im Wald, und jetzt lässt es sich in einem Tierzentrum nieder

Das Bärenbaby namens „Hakvan“ trinkt nach seiner Rettung aus einer Milchflasche. Fotos zeigen, wie er nach seinem Solo-Abenteuer wieder gesund gepflegt wird.

Nachdem es von seiner Mutter getrennt worden war, brachten Rettungskräfte das Bärenjunge zur Behandlung nach Van, fütterten Hakvan alle drei Stunden und behielten ihn unter Aufsicht.

Professor Lokman Aslan sagte, dass das Zentrum jedes Jahr Dutzende von verletzten Tieren behandelt, Bären seien in der Osttürkei jedoch selten zu sehen.

‘(Hakvan) geht es jetzt gut. Er wurde ernährt und an die Stelle zurückgebracht, an der er seine Mutter verloren hatte, aber er konnte sie nicht finden“, sagte er. „Also haben wir ihn hierher gebracht. Er hat hier den perfekten Lebensraum, ähnlich seinem natürlichen Lebensraum.“

In letzter Zeit wurden jedoch mehr Bären in der Nähe des Gebiets gesichtet. Aslan sagte, sie hätten zuletzt zwei verletzte erwachsene Bären behandelt.

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Essenszeit“: Selbst eine Schneewehe hielt die Katze auf dem Weg zum Futter nicht auf

„Heimkehr“: Der Kater wurde sechs Monate nach dem Verlust wieder mit seiner Besitzerin vereint

„Kinderlaune“: Der Hund tat alles, um von einem Spaziergang nach Hause nicht zurückzukehren

Quelle