Mann fuhr 1900 Kilometer, um seinen verlorenen Hund nach zweihundert Tagen Trennung wiederzufinden

Wir beginnen mit einem Mann namens Pat aus Tennessee und seinem prächtigen Pit-Mix namens Blue. Diese beiden hatten eine Beziehung, die den Begriff “der beste Freund des Menschen” definiert. Im Frühjahr 2020 ging Blue jedoch nach draußen spazieren und verschwand.

Im Frühjahr 2020 begann Pats mühsame Suche nach Blue. Sie dauerte monatelang ohne Erfolg. Es schien unmöglich, aber es war einfach keine Spur von Blue zu finden. Pat fühlte sich immer hoffnungsloser, als seine Suche ergebnislos verlief. Dann wurde es noch schlimmer.

Pat war untröstlich über die Entscheidung, die er treffen musste. Pat wurde beruflich nach Texas versetzt – 1900 Kilometer entfernt von seinem und Blaus Zuhause in Tennessee. Es war Monate her, dass Pat Blue gesehen hatte, und er wusste, dass er wegen seiner Arbeit umziehen musste. Es war herzzerreißend.

Pat hatte sich mit der Tatsache abgefunden, dass er seinen geliebten Blue wahrscheinlich nie wieder sehen würde. Er war wahrscheinlich am Boden zerstört, aber da alle seine Nachforschungen ins Leere liefen, musste Pat weiterziehen – buchstäblich und im übertragenen Sinne. Doch unsere Geschichte endet hier nicht.

Pat zog von Tennessee nach Texas und lebte sich in sein neues Leben ein. Dazwischen war Blue vom Washington County Animal Shelter in Tennessee gerettet worden. Dies ist wahrscheinlich der Grund dafür, dass Pat keine Hinweise auf den Verbleib des Hundes finden konnte. Es bleibt die Frage offen, ob Pat das Tierheim aufgesucht hat und warum ihm nicht mitgeteilt wurde, dass Blue dort ist. Wir können nur annehmen, dass Blue entweder keinen Mikrochip hatte oder sein Chip nicht aktiviert worden war. Aus diesem Grund hat sich das Tierheim nicht mit Pat in Verbindung gesetzt; sie wussten einfach nicht, dass er der Besitzer des Hundes war.

Pats Freund, der das Tierheim kürzlich besucht hatte, schickte ihm ein Video von Blue, der im Tierheim mit einem Ball spielt. Wir sind uns nicht sicher, ob Pats Freund die Suche nach Blue in Tennessee nur für Pat fortsetzte, aber als er Blue im Tierheim sah, bemerkte er die verblüffende Ähnlichkeit mit dem Hund seines Freundes.

Es ist so schön, die beiden wieder einmal zusammen zu sehen. Blue weiß ganz klar, dass Pat sein Mensch ist, und er freut sich offensichtlich, ihn wiederzusehen! Pat zeigte auf einen kleinen Fleck mit weißen Haaren an Blaus Hals. Er erklärte, dass er an diesem Fleck erkannte, dass Blue ihm gehörte.

Quelle: apost.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Sie wusste nicht einmal von ihrer Besonderheit: Eine Frau mit einer Spiegelanordnung der Organe konnte 99 Jahre alt werden

“Er ist ein Wunder”: Ein siebenjähriger Junge kann nicht sehen, spielt aber gekonnt “Bohemian Rhapsody” auf dem Klavier

Quelle