"Sie darf nicht älter als 40 sein": 72 jähriger Millionär sucht junge Frau

Vor einem Jahr gab Sir Benjamin Slade öffentlich seine Absicht bekannt, eine Frau zu finden, um die Familienlinie fortzuführen. Der 72-jährige Multimillionär hat seine Wünsche bekannt gegeben: Seine Frau soll zwischen 30 und 40 Jahre alt und nicht größer als 170 cm sein.

Der exzentrische Aristokrat, der ein Anwesen in Somerset aus dem 12. Jahrhundert besitzt, war neulich in der Morgensendung Good Morning Britain zu sehen und erinnerte erneut an seine Suche. Nur jetzt ist der Junggeselle auf der Suche nach einer Romanze.

Slade betreibt mehrere Unternehmen, darunter eine Hochzeitsplanerin. Er erbte den Baronet-Titel 1962 von seinem Vater.

Neulich erschien ein Nachfahre von König Karl II. bei Good Morning Britain

Während er ursprünglich nur eine Frau für den Fortbestand der Familie suchte, will er nun auch eine Romanze. Der britische Mann träumt von einer Frau, die das Haus hüten und ihm einen Erben schenken wird

“Und wenn die Ehefrau auch noch Geschäftsführerin ist, ist das der perfekte Deal: zwei zum Preis von einem”, sagte der Aristokrat im Fernsehen.

Die Freundin des Aristokraten muss zwischen 30 und 40 Jahre alt sein, darf nicht größer als 170 cm sein und muss einen Waffenschein besitzen.

“Ich habe viele schöne Freundinnen, aber sie sind alle über 50 und wollen oder können keine Kinder mehr bekommen. Man sagt mir, ich sei zu alt, um Kinder zu adoptieren, und außerdem gehöre ich dem rechten Flügel an.

Du musst politisch korrekt sein, und wenn du jagst, schießt, Fisch und Fleisch isst, lassen sie dich nicht adoptieren”, beschwerte sich der Junggeselle.

Baronet verspricht seiner Geliebten 50.000 Pfund Taschengeld pro Jahr

“Ich gebe dir meine Kreditkarte, damit du einkaufen kannst, bis du umfällst.

Ich möchte dich an exotische Orte mitnehmen, ich liebe Gourmet-Essen und ich bin immer für eine geheime Party zu haben”, lockt Slade seine zukünftige Frau.

Quelle:  fishki.net

Das könnte Sie auch interessieren:

Mann adoptierte den Hund und stellte bald fest, dass er nachts nicht schlief, sondern stundenlang vor der Tür saß und die Menschen beobachtete

Eheleute adoptierten einen Hund, den sie noch nie zuvor gesehen hatten: sie konnten ihre Tränen vor Glück nicht zurückhalten

 

Quelle