Mit Liebe und Fürsorge: Der Katzendoktor hilft bei der Behandlung von Patienten in der Tierklinik

Dieser pelzige Arzt lebt in Bydgoszcz, Polen. Der Kater mit dem Namen Radamenes behandelt andere Tiere mit seiner Fürsorge und Liebe.

Er begann damit, nachdem er selbst gerettet worden war.

Der Tierarzt der Klinik, in der Radamenes behandelt wurde, erinnert sich: “Er war sehr krank. Radamenes war zwei Monate alt und sein Magen war stark entzündet, so dass ihm die Haare ausfielen. Sein Leiden war unerträglich. Radamenes hatte praktisch keine Chance, sich zu erholen.

Das Tier hatte so starke Schmerzen, dass es viel weinte und nicht schlafen konnte. Die medizinische Meinung war geteilt. Einige hielten es für unmöglich, Radamenes zu retten, andere meinten, es sei unmöglich, ihn zu retten, und wieder andere sagten, es werde alles getan, um ihn zu retten.

Die Behandlung von Radamenes dauerte einige Monate. Es war eine echte Tortur für das kleine Kätzchen.

Radamenes duldete und ertrug alles, was man ihm antat. Es war, als ob er spüren konnte, dass sie ihm wirklich helfen wollten.

Endlich war dieser Tag gekommen. Die Katze begann sich zu erholen, aber sie wollte die Klinik nicht verlassen. Er wurde Tierarzthelfer und blieb, um anderen kranken Tieren zu helfen.

Radamenes könnte man als einen echten Betreuer bezeichnen. Er verlässt seine vierbeinigen Patienten fast nie. Er kümmert sich besonders um diejenigen, die vor einer größeren Operation stehen.

Der Assistent Radamenes unterstützt sowohl Katzen als auch Hunde. Das Haustier liegt bei ihnen, schnurrt und leckt sie und gibt ihnen generell seine positive Energie.

Die Mitarbeiter der Klinik nennen den Arzt mit dem Schnauzbart ihr Talisman. Dank ihm spüren die Tiere Liebe und überwinden Krankheiten.

Quelle: odnaminyta.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Kater war im richtigen Moment da und wurde zum „Schutzengel“ für das Baby

Freundliche Menschen schenkten einem Kätzchen mit einem Herzfehler Liebe und Zuneigung. Wie sich das Schicksal des Kätzchens entwickelte

Quelle