"Er wird das Leben in vollen Zügen genießen": Ein älterer Mann macht die Tage seines alten Hundes, der nicht mehr laufen kann, schöner

Ein freundlicher Mann aus Vibo Valentia, Italien, wurde gefilmt, als er 2018 mit seinem behinderten Hund einen Routine-Spaziergang unternahm. Seine rücksichtsvolle Art, mit seinem älteren Hund spazieren zu gehen, hat sofort die Herzen von Menschen aus aller Welt erwärmt.

Dylan, ein damals 13-jähriger Golden-Retriever-Mischling, litt an schwerer Arthritis, die ihn schließlich dazu brachte, seine beiden Hinterbeine nicht mehr voll bewegen zu können, wie Il Viboenese berichtet. Sein Besitzer, Herr Tonino Vitale, schob seinen Hund jeden Tag auf einem perfekt dimensionierten Wagen durch die Straßen von Vibo Valentia.

In dem Video kann man sehen, dass der glückliche Hund seinen Spaziergang in der Stadt sehr genossen hat, bevor er vorsichtig nach Hause gebracht wurde. Vitale und seine Familie lieben ihren Hund so sehr, dass der Gedanke, ihn aufgrund seiner Behinderung wegzugeben, in ihrem liebevollen Haushalt nie zur Debatte stand.

Das Video, das Vitale bei seinen täglichen Spaziergängen mit seinem Hund Dylan zeigt, wurde von Sabrina la Grotteria aufgenommen, einer Passantin, die von diesem außergewöhnlichen Akt der Freundlichkeit und Hingabe gegenüber ihrem geliebten Haustier überwältigt war. Grotteria beschloss daraufhin, diesen beeindruckenden Moment auf ihrer Social-Media-Seite zu zeigen, und viele Menschen reagierten mit Freudentränen.

Quelle: apost

Das könnte Sie auch interessieren:

Pures Glück: die einsamste Bärin sieht zum ersten Mal die alpine Natur

Die neugeborenen Jungtiere zeigten keine Lebenszeichen, aber der Mutterinstinkt der Tigerin bewirkte ein Wunder

Quelle