Kate Middleton wiederholte beim Ostergottesdienst den Look von Prinzessin Diana, den sie vor vierzig Jahren wählte

Catherine, 40, die Herzogin von Cambridge, erregte mit ihrem Outfit wieder einmal die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit, als sie zu einem Ostergottesdienst auf Schloss Windsor erschien.

Fans der königlichen Familie haben bemerkt, dass Kate Middleton die Farbe und den allgemeinen Stil ihrer verstorbenen Schwiegermutter, Prinzessin Diana, wiederholt hat – das blaue Ensemble, das sie 1983 während einer Tournee durch Australien trug.

Die Ehefrau von Prinz William trug einen Mantel von Emilia Wickstead, einem ihrer Lieblingsdesigner, zum Gottesdienst. Es wurde 2017 maßgeschneidert, und die Herzogin erschien zum ersten Mal darin bei einem Besuch in Luxemburg.

Doch dieses Mal vervollständigte Kate ihren Look mit einem blauen Stirnband von Jane Taylor, Emmy London Rebecca Pumps, einer charakteristischen Natasha Clutch und Perlenohrringen.

Prinzessin Diana entschied sich seinerzeit für ein Ensemble in der gleichen Farbe – ein hellblaues Anzugskleid von Catherine Walker, einer Marke, die ihre Schwägerin liebt, und einen Hut von John Boyd, zu dem sie Perlenohrringe trug.

Es war der Look, den die damals 22-jährige Ehefrau von Prinz Charles im März 1983 in Canberra mit ihrem Mann während der königlichen Tournee durch Australien und Neuseeland zur Schau stellte. Sie hatten den kleinen Prinz William dabei. In diesem Outfit traf sie den damaligen australischen Premierminister Bob Hawke und seine Frau Hazel vor dem Government House.

Die in Frankreich geborene Designerin Catherine Walker war Dianas Favoritin und versorgte sie bekanntlich mit über tausend Kleidungsstücken.

 

Quelle: www. focus.сom

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Zum ersten Mal seit fünf Monaten: Die Familie des Fürsten von Monaco erschien zusammen mit Fürstin Charlene

“Sie hat etwas Besseres verdient”: Wie die letzte Ruhestätte von Prinzessin Diana aussieht

 

 

Quelle