Zwei Goldene Retriever lassen kleine Papageien buchstäblich alles machen

Bob und Marley sind zwei Golden Retriever aus Brasilien, die für ihre Freundlichkeit weltberühmt geworden sind. Sie haben fast 340.000 Follower auf Instagram, und die Zahl der Fans des positiven Hundes wächst täglich weiter. Warum nicht mitmachen?

Bob und Marley leben in São Paulo, wo sie von zahlreichen Familienmitgliedern umgeben sind, darunter Papageien und Hamster. Trotz des Größenunterschieds kommen die kleinen Vögel und die großen Hunde gut miteinander aus und lieben es, miteinander zu schmusen und zu spielen.

Eine so große Anzahl von Fans der beiden unzertrennlichen kleinen Hunde lässt sich dadurch erklären, dass ihre Seite sehr unterschiedliche, aber immer gleichbleibend lächelnde Inhalte postet. Hier gehen Bob und Marley auf eine Reise, hier nehmen sie an einer großen Hundeparty teil, fahren mit dem Auto, posieren mit emotionalen Papageien und kümmern sich um ein Meerschweinchen. Sie haben ein sehr bewegtes Leben!

Die Tiere in diesem Haus leben seit ihrer Kindheit zusammen: Vielleicht erklärt das ihre harmonische und liebevolle Verbindung. Bob und Marley lassen sich von ihren gefiederten Nachbarn das Fell streicheln, an den Ohren ziehen, sich auf den Kopf und die Füße setzen und generell alles tun, was sie wollen.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein vermisster Kater wurde nach 536 Tagen wieder mit seinen Besitzern vereint

Die “unattraktive” Bardot und die “arme” Lopez: Welche Komplexe die schönsten Frauen der Welt hatten

Quelle