Wie die Frau mit den längsten Haaren der Welt lebt, die es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat

Seit der Kindheit träumt fast jedes Mädchen davon, langes, dichtes und schönes Haar zu haben.

Asha Mandelat ist im Guinness-Buch der Rekorde als die Frau mit den längsten Haaren der Welt eingetragen. Es war ihr Haar, das sie berühmt und reich machte.

Asha lässt sich seit ihrem 25. Lebensjahr die Haare wachsen (die Frau ist jetzt 50). Sie schaffte es 2008 ins Guinness-Buch der Rekorde, und seitdem hat sie niemand mehr übertroffen.

Mandelat hat 6 m lange Dreadlocks, aber nach inoffiziellen Messungen ist ihr Haar ausgerollt 16,5 m lang.

Die Frau gibt zu, dass es nicht einfach ist, mit solchen Haaren zu leben. Einmal in der Woche wäscht sie ihr Haar und gibt dafür sechs Flaschen Shampoo aus – und dann trocknet es in zwei Tagen. Und all dieses Glück wiegt 11 Kilogramm! Asha muss ihr Haar in einer Schlinge tragen.

Natürlich, selbst mit einem solchen Haar zu bewältigen ist fast unmöglich, es ist gut, dass die Frau der Mann von Beruf Friseur.

Ashas Arzt hatte übrigens davor gewarnt, dass sich ein solches Gewicht auf dem Kopf negativ auf ihre Wirbelsäule auswirken könnte, aber die Frau verspürt keine Beschwerden, so dass sie einfach ihren Arzt gewechselt hat.

Wie sich herausstellt, ist der Ruhm der Frau kein schlechtes Einkommen. Zunächst gab sie nur Tipps zur Pflege ihrer Dreadlocks, dann entwickelte sich daraus ihre eigene Kosmetik- und Haarshampoolinie.

Das Geschäft läuft sehr gut, und Asha kann sich getrost als die reichste Frau mit den längsten Haaren der Welt bezeichnen.

 

Quelle: www. laykni.com

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Rentner erfand eine “faule” Art, mit seinem Hund spazieren zu gehen, und wurde zum Star, Details

„Tropengeschichte“: wie eine Villa mit einem der größten Pools Australiens aussieht

Quelle