Kleiner Hund wird von 2 größeren Hunden brutal zerfleischt, aber der Tierarzt wird ihn nicht einschläfern

Ein paar Polizisten aus San Jose machten sich im sintflutartigen Regen auf den Weg, um einen winzigen Hund namens Mr. Snuggles zu retten, der von zwei großen streunenden Hunden brutal angegriffen wurde.

Nach langem Kampf konnten die Polizisten die aggressiven Hunde abwehren, aber Mr. Snuggles war bis dahin aufgrund seiner Verletzungen zusammengebrochen. Sein Bauch war aufgrund von Bisswunden vollständig aufgerissen und Schmutz und Trümmer sickerten in seine Eingeweide.

Das sterbende Hündchen hatte keinen Puls in seinem Unterkörper als er zum Tierarzt im örtlichen Tierheim gebracht wurde. Die Tierärztin fügte dem regennassen Baby Heizkissen hinzu, während sie seine Wunden untersuchte. Es wurde festgestellt, dass Mr. Snuggles einen traumatischen Bauchbruch, einen ausgerissenen Zahn und mehrere andere Quetschungen hatte. Er hatte extreme Schmerzen und es schien nur barmherzig, ihn niederzulegen.

WARNUNG: GRAFIKINHALT

Aber trotz der Wahrscheinlich stellte der Tierarzt ein Team zusammen, um die multiplen Verletzungen von Mr. Snuggles zu operieren. Nachdem sie sich um den Schaden an den inneren Organen gekümmert hatte, setzte sie dem Hund starke Antibiotika, um zu verhindern, dass die Wunden septisch wurden. Sein linkes Hinterbein bewegte sich jedoch immer noch nicht, was darauf hindeutete, dass es in Zukunft amputiert werden musste.

Mr. Snuggles sah nicht so aus, als würde er überhaupt durchkommen, aber er schockierte alle mit seiner atemberaubenden Genesung! Mit purer Willenskraft schaffte es der kleine Kämpfer sogar, sein linkes Bein wieder einzusetzen! Der Tierarzt stornierte nicht nur seine Amputation, sondern bemühte sich auch um eine Rettung, um für ihn die beste Pflegestelle für die weitere Genesung zu finden.

The post Kleiner Hund wird von 2 größeren Hunden brutal zerfleischt, aber der Tierarzt wird ihn nicht einschläfern appeared first on Interesting-DE.

Quelle