„Haus der Geheimnisse“: Die Villa der Hollywood-Legende Judy Garland wird für neun Millionen Dollar verkauft

Ein atemberaubendes Schloss in West Sussex und das umliegende Anwesen, das einst die Heimat der Hollywood-Legende Judy Garland war, ist auf den Markt gekommen. Das unglaubliche Bauwerk mit vier Türmen liegt zwischen der Grenze zwischen Surrey und Sussex, in der Nähe des Dorfes Chiddingfold und ist von Gärten umgeben.

Das Anwesen mit dem Namen Der Hirschturm ist nach dem Kauf durch seine Vorbesitzer im Jahr 1997 zum ersten Mal seit 25 Jahren auf den Markt gekommen und war einst auch die Heimat der britischen Schauspielerin Charlotte Rampling. Das im 18. Jahrhundert erbaute beeindruckende Anwesen wurde im Laufe der Jahre mehrfach verbessert, modernisiert und erweitert, wobei die letzten Arbeiten 1995 stattfanden.

Das Haus mit drei Schlafzimmern umfasst eine Sammlung geheimer Räume, einen formellen Salon, ein Wohnzimmer mit traditioneller georgianischer Täfelung, vier Empfangsräume und drei Badezimmer. Das Herrenhaus wurde von Earl Winterton auf dem Gelände des Shillinglee Park erbaut und vom Kunsthändler James Kirkman und seiner Frau gekauft.

Das Haus bietet wunderschöne Unterkünfte, wobei jede Etage ihren eigenen Charakter hat, geheime Räume und mehrere Kamine sowie vier Türmchen, um ein königliches Aussehen zu bewahren. Die Wohnung mit drei Schlafzimmern und drei Badezimmern verfügt außerdem über vier Empfangsräume sowie über 120 Hektar Land.

Das achteckige Hauptschlafzimmer ist ein besonders bemerkenswertes Merkmal des Anwesens, das eine ganze Etage einnimmt und einen spektakulären Blick auf das Gelände bietet. Das Anwesen verfügt außerdem über drei Nebengebäude, von denen eines als Studio mit Duschbad, Küchenzeile, Wohnzimmer und Schlafbereich genutzt wird, während ein anderes als Gartenlager genutzt wird, aber ursprünglich als Doppelgarage gebaut wurde.

Auf dem Gelände befinden sich auch eine Scheune, ein Alitex-Gewächshaus und wunderschöne Gärten – darunter Wasserspiele, verzierte Hecken, atemberaubende Sonnenterrassen und ein mit Zinnen versehener Pavillon, der den Turm selbst widerspiegelt. Um das Anwesen zu betreten, fahren die Gäste durch eine private, von Bäumen gesäumte Allee, die zu einer Reihe von dekorativen schmiedeeisernen Toren und zu einem Parkplatz im Osten führt.

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

„Fast wie ein Vogel“: Hunde haben bewiesen, dass sie der Schwerkraft anmutig trotzen können

„Kein guter Moment“: Hundebesitzer teilen die lustigsten Bilder ihrer Haustiere

„Zeit zum Schlafen“: Die lustigsten Hunde, die in unbequemen Positionen eingeschlafen sind

Quelle