Feuerwehrleute retten einen in der Kanalisation gefangenen Hund

In den USA, Georgia, eilten Feuerwehrleute zur Rettung eines Hundes, der versehentlich in einem Regenwasserkanal stecken geblieben war. Das Tier hatte eine lange Zeit dort verbracht und war bereits erschöpft!

Die Schwierigkeit bestand darin, dass das Rohr für den erwachsenen Mann zu klein war. Der Hund saß so da und konnte sich nicht selbständig befreien. Keiner konnte das arme Tier befreien.

Der Hund saß so da und konnte sich nicht selbständig befreien. Keiner konnte das arme Tier befreien.

Glücklicherweise fanden erfahrene Feuerwehrleute einen Ausweg. Sie bauten eine Klammer aus Seilen und Stangen, um den Hund aus dem Rohr zu befreien.

Um den Hals des Hundes wurde ein Halsband gefunden, das jedoch keine Adresse enthielt. Nach der Rettung wurde der Hund in ein Tierheim gebracht, wo er von Tierärzten untersucht wurde.

Nach einer Untersuchung war klar, dass es dem Hund gut ging, obwohl er sehr abgemagert und schmutzig war. Er wurde gefüttert und sucht nun nach seinen alten Besitzern.

 

Quelle: www. petpop.сom

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Hund suchte verzweifelt nach seinen Besitzern und wählte fast zufällig ein Auto, um eine bessere Familie zu finden

Eine Frau nahm ihren Welpen mit zum Friseur und auch er landete auf dem Stuhl

Quelle