"Ich wusste nicht, dass Babys so klein sein können": 340 Gramm schweres Baby überlebte trotz aller Widrigkeiten

Erst kürzlich wurde das kleinste Baby, das bei der Geburt so viel wog wie eine normale Coca-Cola-Dose, aus einer britischen Entbindungsklinik entlassen.

Katie Taylor, 24, hatte eine schwierige Schwangerschaft, und in der 19. Woche teilten die Ärzte der Frau mit, dass ihr Baby nicht mehr wachse und die Prognose sehr schlecht sei und sie eine Abtreibung in Betracht ziehen sollte.

Katie weigerte sich und brachte ihren Sohn Theo in der 26. Schwangerschaftswoche mit einem Gewicht von nur 340 Gramm zur Welt.

Die Frau erinnert sich schmerzlich an die Zeit, als ihr ständig gesagt wurde, dass ihr Baby keine Chance habe und nicht überleben würde. Nur die Unterstützung ihres Mannes gab ihr die Kraft und die Hoffnung, dass es ihrem Sohn gut gehen würde.

Die frischgebackenen Eltern konnten ihren Theo erst zwei Wochen nach der Geburt abholen. Der Vater des Babys, Jay, erzählt uns:
“Ich habe noch nie so kleine Babys gesehen. Ich wusste gar nicht, dass sie so klein sein können. Er war kleiner als meine Hand.”

Der kleine Theo musste ein langes halbes Jahr im Krankenhaus verbringen, aber die Ärzte versicherten seinen Eltern, dass ihr Baby kerngesund sei und keine der Probleme habe, die normalerweise bei Frühgeborenen auftreten.

Theos Gewicht hat sich stabilisiert und unterscheidet sich nicht von dem eines gesunden sechs Monate alten Babys. Jetzt kann er mit seiner Mutter und seinem Vater zu Hause bleiben und sich wie ein normales Baby entwickeln.

Quelle: starface

Das könnte Sie auch interessieren:

Edle Helden: Feuerwehrleute retteten fünf Welpen und leisteten ihnen erste Hilfe

Tierwissenschaftler entdecken das kleinste Reptil der Welt: wie es aussieht, Details

Quelle