Ein gigantischer Stör von 272 Kilogramm Gewicht und drei Metern Länge nahm den Köder an

Ein Kanadier filmte beim Angeln im Fraser River, als seine Rute scharf abstürzte. Der Mann musste seine Freunde rufen: Ein 272 Kilogramm schwerer und drei Meter langer Riesenstör pickte nach dem Köder.

Weltweit gibt es etwa 27 Störarten, von denen mehr als die Hälfte vom Aussterben bedroht ist. Diese Fische gibt es schon seit der Zeit der Dinosaurier, aber sie werden von den Fischern sehr geschätzt. Der Fraser River, zu dem der Autor des Videos gereist ist, ist berühmt für seinen Reichtum an großen und alten Stören.

Der Besitzer eines Fischerboots, Yves Bisson, war zum Fischen in den Fluss nahe der Stadt Chilliwack, British Columbia, gekommen. Bis zu 100 Jahre alte Störe sind hier gesichtet worden, ein 6 Meter langer Stör wurde gesichtet.

Die Aufnahmen von Bisson zeigen, wie er sich abmüht, den riesigen Fisch aus dem Wasser zu heben. Der Mann markierte den Stör und ließ ihn wieder frei – niemand hatte den Fisch je zuvor gefangen.

Es ist von den örtlichen Behörden verboten, solche Trophäen aus dem Wasser zu holen. Die Störpopulation ist hier geschützt.

Quelle: trendymen.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Naturwunder”: Wie die seltene Albino-Fledermaus aussieht

Die flauschige Schönheit ist kaum noch als Hündin zu erkennen, die schon lange in der Kanalisation gelebt hat

Quelle