Der autodidaktische Künstler recycelt Altmetall, weggeschmissene Gegenstände und Textilien zu realistischen Tierskulpturen

Die in London ansässige Upcycling-Künstlerin Barbara Frank verwendet Materialien, die sonst im Mülleimer landen und die Milliarden Tonnen Abfall ausmachen würden, die wir jedes Jahr anhäufen, um erstaunliche Skulpturen voller Bewegung und einzigartiger Charaktere zu schaffen.

Wenn Sie sich diese lebenden Tiere in realistischen Formen genau ansehen, werden Sie Küchenutensilien, Schlüssel, Uhren, Gitarrensaiten, Blechdosen bemerken – Dinge, die Sie wahrscheinlich einmal gehortet haben und von denen Sie nie gedacht hätten, dass sie wieder zum Leben erweckt werden könnten.

Frank kreiert hauptsächlich komplizierte Steampunk-Tiere aus Altmetall und ausrangierten Haushaltsgegenständen sowie zottelige Hunde und andere Tiere, die aus alten und unbenutzten Stoffen handgefertigt werden.

Sie versucht, die natürliche Form und Haltung der Tiere zu behalten, sodass die Skulpturen aussehen, als wären diese Tiere im Handumdrehen eingefangen worden.

 

Quelle: boredpanda.com, instagram.com

Das könnte sie auch interessieren:

Autodidaktischer Künstler zeichnet realistische 3D-Zeichnungen auf Papier

Vater schafft es, mit seiner 5 Monate alten Tochter als Kurier zu arbeiten



Quelle