Der König und die Königin des Jazz-Zeitalters: Die Geschichte von Francis Scott Fitzgerald und Zelda Sayre

Am 3. April 1920 fand in New York die Hochzeit zweier amerikanischer Literaten, Francis Scott Fitzgerald und Zelda Sayre, statt. Das frisch vermählte Paar feierte im mondänen Biltmore Hotel, machte aber so viel Lärm, dass die Rezeption das frisch vermählte Paar aufforderte, das Lokal zu verlassen.

Sie wurden als König und Königin des Jazz-Zeitalters bezeichnet. Er war ein gefragter Schriftsteller, sie war seine Muse. Fitzgeralds lebendige Romane über Erfolg und Liebe wurden von der ganzen Welt gelesen, aber selbst sie konnten sich nicht mit dem wichtigsten Roman seines Lebens messen.

Ein schicksalhafter Roman. Francis suchte Zelda mit einer Hartnäckigkeit, die fünf Jahre später den berühmtesten seiner Helden ausstattete – The Great Gatsby.

In diesem Werk zeigt Fitzgerald auf subtile Weise, dass ein Mann, der sich zynisch auf den Weg zum Erfolg begibt, schließlich in die totale persönliche Katastrophe gerät.

“Es ist wichtig, einem Menschen ein Freund zu sein, solange er noch lebt, und nicht erst, wenn er bereits tot ist. Ein toter Mann braucht das alles nicht.”

Das letzte Mal, als sie zusammen waren, auf einer unglücklichen, alkoholgetränkten Reise nach Kuba im April 1939, endete damit, dass Scott in ein Krankenhaus in Manhattan eingeliefert wurde und Zelda den Weg zurück in ihr Sanatorium in Asheville, N.C., finden musste. Nach seiner Rückkehr nach Hollywood kam Fitzgerald kaum über die Runden, da die Studios ihn wegen seines Alkoholkonsums nicht engagieren wollten.

Im Laufe der Jahre haben sich Mythen um ihre Romanze gebildet – Zelda trieb Scott in den Alkohol, Scott trieb Zelda in den Wahnsinn – aber ihre Briefe zeigen etwas anderes: eine einzigartige, rätselhafte Verbindung.

“Scott und Zelda liebten sich bis zu ihrem Tod”, schreibt Eleanor Lanahan, ihre Enkelin, in einer bewegenden Einleitung zu ihren außergewöhnlichen Briefen. “Vielleicht wurde es eine unmögliche und unpraktische Liebe … aber es war ein Band, das sie für immer verband.”

Quelle: marieclaire.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der unvermeidliche Einfluss der Zeit: wie sich die Gesichter weltberühmter Persönlichkeiten in 10 Jahren verändert haben

Richard Gere schenkt seiner Frau Alejandra Silva seine ganze Liebe und Unterstützung: “Ich bin der glücklichste Mann im Universum”

Quelle