Daddy für immer: Ein Wildganter kehrte zu dem Mann zurück, der ihn aufgezogen hat

Eines Nachmittags entdeckte ein älterer Mann eine kleine Gans im Hinterhof seines Hauses. Die kleine Gans konnte nicht gackern, sondern nur leise quieken. Weder die Mutter noch die Geschwister waren zu sehen; vielleicht hatte sich das Baby auf dem Weg vom Nest zum ersten Start verirrt. Die Geschichte von Danny wurde von Franks Tochter erzählt.

Es kam nicht in Frage, das Küken am selben Ort zu lassen. Frank beschloss, die Verantwortung für das Baby zu übernehmen. Er hob sie auf und trug sie ins Haus. Von diesem Tag an wurde die kleine Gans, die den Namen Danny erhielt, das Lieblingstier des Mannes. Danny wurde nachts in einer Tragetasche gelassen und wich tagsüber nie von seiner Seite.

Überraschenderweise akzeptierte sein Hund, ein Jack Russell, das neue Familienmitglied gut und behandelte ihn sehr freundlich.

Danny wuchs auf und wiederholte alles nach seinem “Daddy”. Er spielte mit ihm, folgte ihm ins Wasser – so lernte die Gans schwimmen. Er lernte auch zu tauchen und wiederholte alles nach seinem Mann. Frank war der Vater von Danny.

Die Gans aß gut und bewegte sich viel; sie wuchs und wurde vor seinen Augen stärker. Jetzt verwandelte sich der Babyflaum langsam in erwachsene Federn. Danny lief zum ersten Mal mit ausgebreiteten Flügeln am Seeufer entlang. Frank half ihm, indem er ihn in die Arme nahm, so dass er die Geschwindigkeit und den Wind in seinen Flügeln spüren konnte. Und eines Tages flog Danny.

An diesem Tag beschloss Frank, dass der Vogel in die Wildnis zurückkehren sollte und dass er Danny nicht stören würde, wenn die Zeit gekommen war.

Viele Monate vergingen, und eines Tages hörte der Mann das Schnattern des Teiches – es war die Rückkehr der Wildgänse, Dannys Schwarm. Sein Mündel flog los und schloss sich ihnen an. Von da an war er nur eine von Hunderten von Gänsen – aber für Frank war er die einzige, und der Mann sah “seine” Gans sogar in der riesigen Herde.

An diesem Tag flog die Herde weg. In dieser Nacht und in jeder folgenden Nacht kehrten Frank und seine Familie an die Küste zurück, um Danny zu holen. Aber es kam kein einziger Ton zurück.

Eine ganze Woche verging, bis frühmorgens ein vertrautes Gackern aus dem Gebüsch kam. Die kleine Gans kam zurück – nur um Hallo zu sagen, um zu zeigen, dass es ihr gut geht – und verschwand dann wieder. Er flog wieder weg und wieder zurück – vielleicht würde er eines Tages für immer verschwinden.

Quelle: goodhouse.com

Das könnte Sie auch interessieren:

“Ich hatte das Gefühl, dass jemand meine Hilfe braucht”: Eine Frau rettete winzige Entenküken

Eine Waschbärenfamilie bildete eine Menschenkette, um einem Waschbärenbaby zu helfen, eine Mauer zu erklimmen

Quelle