Als Arbeiter Werkstatt betraten, hörten sie ein Quietschen: Die neue Familie musste versorgt werden

Den Mitarbeitern einer Autowerkstatt in Los Angeles (USA) war schon lange eine streunende Katze mit rundem Bauch aufgefallen, die in der Nähe herumlief. Sie hatten nicht damit gerechnet, dass die streunende Katze in ihrer Werkstatt gebären würde.

Als die Arbeiter kürzlich zur Arbeit kamen, hörten sie ein leises Quietschen von der Türschwelle und entdeckten dann sechs neugeborene Kätzchen zusammen mit ihrer Katzenmutter. Die Katzenfamilie lag zwischen Autoreifen.

Die Arbeiter beschlossen, sie nicht zu stören, und fütterten die Mutterkatze. Doch nach ein paar Tagen verschwand sie und kam nicht mehr zurück, um ihre Kätzchen zu holen. Es war gefährlich, zu warten, denn die Jungen werden ohne Pflege nicht lange überleben.

Die Mitarbeiter machten sich Sorgen um die Kätzchen und wandten sich mit Hilfe eines besorgten Kunden an Wrenn Rescues, ein lokales Rettungszentrum. Sie nahmen die Kätzchen gerne auf und übergaben sie sofort an einen Freiwilligen zur Unterbringung.

Die Jungtiere waren schwach, gebrechlich und brauchten dringend einfühlsame Pflege. Die Betreuerin badete sie und begann, sie stundenweise mit Milch aus einer Pipette zu füttern.

Die Kätzchen erholten sich erstaunlich schnell, nahmen an Gewicht zu und wurden von Tag zu Tag fröhlicher. Zwei der Kätzchen waren viel kleiner als die anderen – sie wogen im Alter von 2,5 Wochen nur 190 Gramm – aber sie kämpften um ihr Leben.

Während sich die Kätzchen erholten, hatten die Mitarbeiter der Autowerkstatt die Aufgabe, nach der Mutterkatze Ausschau zu halten. Doch sie kehrte nie zurück. Die Arbeiter nahmen an, dass sie die gefährlichen Straßen der Stadt nicht überlebt hatte.

Inzwischen haben die Kätzchen in nur einer Woche ihr Gewicht verdoppelt, selbst die kleinsten von ihnen. Sie sind gesunde, aktive Babys, die bereit sind, die Welt von ihrer besten Seite zu entdecken.

Wenn die pelzigen Tiere alt genug sind, wird man sich auf die Suche nach einem dauerhaften Zuhause für sie machen. In der Zwischenzeit verbringen sie gerne Zeit miteinander, spielen und lernen wichtige katzenartige Aktivitäten.

Quelle: petpop.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein vermisster Kater wurde nach 536 Tagen wieder mit seinen Besitzern vereint

Die “unattraktive” Bardot und die “arme” Lopez: Welche Komplexe die schönsten Frauen der Welt hatten

Quelle