Eine Frau war mit Zwillingen schwanger, als sie in der 17 Schwangerschaftswoche einen Jungen verlor: Das Baby, das nie geboren werden sollte

Die amerikanische Mutter Heather Bowman hat sich entschlossen, ein Foto zu Ehren ihres Sohnes zu veröffentlichen. Es war nie vorgesehen, dass er geboren wird.

Heather war in der 17. Woche mit Zwillingen schwanger, als sie die Nachricht erhielt, dass das Herz ihres Jungen aufgehört hatte zu schlagen. Dies teilte sie auf Facebook mit.

Um nicht auch noch ihre Tochter zu verlieren, trug die Frau beide Babys bis zur Geburt per Kaiserschnitt aus. Das Mädchen, das den Namen Leti trägt, wurde gesund geboren.

Nach der Geburt beschloss Heather, ein Fotoshooting für ihre neugeborene Tochter zu organisieren. Zusammen mit der Fotografin Jessica Young ehrte die Frau in einer der Aufnahmen das Andenken an den Zwillingsbruder der neugeborenen Leti.

So entstand die Aufnahme, in der das kleine Mädchen in die Richtung schaut, in der ihr Bruder sein sollte. “Ihr Schutzengel war an ihrer Seite. Den Schmerz über den Verlust eines geliebten Menschen kann man nicht überwinden, man kann ihn nur durchleben”, sagte Heather Bowman.

Die Frau erinnerte sich, dass das Mädchen während der Fotoshootings immer wieder in die Richtung schaute, in der ihr Bruder jetzt liegen sollte.

“Ich dachte: ‘Oh mein Gott, passiert das wirklich gerade jetzt? Sie hat dorthin geschaut, wo er sein sollte.’ Ich fühlte mich so gut. Ich bekam ein Gefühl des Friedens. Sie schaute immer wieder dorthin. Sie schaute lange, ohne den Kopf zu drehen. Es war seltsam”, erinnert sich Heather Bowman.

Quelle: simya.24tv.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Einzigartige Willenskraft: Das “Kristall” Mädchen konnte nicht laufen, aber trotz aller Widrigkeiten das Schicksal besiegen

“Spender für sich selbst”: Chirurgen führen einzigartige Operation an einem kleinen Mädchen durch, Details

Quelle