Riesiger 70 kg schwerer Hund wird zum fürsorglichen Vater für streuende Kätzchen

Man könnte meinen, dass sie nie eine gemeinsame Basis finden und Freunde werden können, aber es gibt Familien, in denen ein Hund mit einer Katze zusammenlebt und sie unzertrennliche Freunde sind.

Im heutigen Artikel wird die erstaunliche Geschichte erzählt, wie ein großer schwarzer Hund namens Corbin, der 70 kg wiegt, zum Pflegevater für kleine Straßenkätzchen wurde.

Corbins Besitzerin sah eines Tages kleine, hübsche Kätzchen, die ohne ihre Mutterkatze verhungert waren, und nahm sie für eine Weile zu sich nach Hause.

Zu Hause wurden sie von Corbin, dem Hund selbst, begrüßt, der die Kätzchen sofort wie seine eigenen Kinder aufnahm.

Corbin half seine Besitzerin gerne dabei, die Kätzchen zu versorgen und aufzuziehen. Er verbrachte Nächte und Tage damit, mit den Kätzchen zu spielen und sie zu füttern, nahm sie sogar mit ins Bett, bis die Kätzchen einschliefen und er sie nicht mehr verließ.

Die Kätzchen dachten, Corbin sei ihre Mutter, in deren Nähe sie sich sicher und wohl fühlten.

Alle Nachbarn dachten, Corbin sei wegen seiner Größe ein gefährlicher Hund, aber in Wirklichkeit war Corbin sehr freundlich und sensibel und liebte alle seine Nachbarn und Kinder.

Draußen behandelte er alle Katzen und Hunde der Nachbarn auf freundliche Weise und half jedem, der in Schwierigkeiten geriet.

Nach einiger Zeit, als die Kätzchen dank Corbins Liebe und Fürsorge sicher herangewachsen waren, zogen sie in verschiedene Heime zu ihren liebevollen Besitzern.

Corbin freute sich, dass die Kätzchen glücklich waren, aber anfangs hatte er großes Heimweh nach den Kätzchen, denn er betrachtete sie als seine Kinder. 

Quelle: pulse.mail.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Besitzerin ließ einen DNA Test durchführen und fand heraus, dass ihr 1 750 € teurer Hund nicht der Rasse entsprach, die ihr verkauft worden war

Eine Oma heiratete mit 73 Jahren, nachdem sie ihre Liebe auf einer Online-Dating-Website kennengelernt hatte

 

Quelle