„Gegen die Barrieren“: Eine Frau, die ohne Arme geboren wurde, erzählte, wie sie alles mit ihren Beinen macht

Sarah Talbi hat seit ihrer Geburt gelernt, ohne ihre Arme zu leben, und hat einen Einblick gegeben, wie sie sich um ihre dreijährige Tochter Lilia kümmert, indem sie ihre Füße benutzt, um sie zu waschen und anzuziehen. Um Lilia aus ihrer Wiege zu holen, hat Sarah ihrer Tochter beigebracht, ihre Arme um ihren Hals zu legen, und sie nutzt ihre Kernkraft, um sie herauszuheben und auf den Boden zu legen.

Sarah kocht, indem sie auf einem Hocker vor ihrer Arbeitsplatte sitzt und mit einem Fuß das Messer und mit den anderen das Gemüse hält. Aber sie erzählte, dass sie früher große Angst hatte, ihre Tochter als Neugeborene zu verletzen, weil sie so „beunruhigend zerbrechlich“ sei.

Sarah gab zu, dass sie nie vorhatte, auf ihrem Youtube-Kanal, auf dem sie über ihre Kunst spricht, über ihr Privatleben zu sprechen, aber sie begann damit, nachdem einige ihrer Anhänger Fragen darüber geäußert hatten, wie sie und ihr Mann mit Lilia fertig wurden. Mittlerweile zählt Sarah mehr als 274.000 Follower auf ihrem Kanal, die ihn einschalten, um mehr über ihre Kunst, aber auch ihr Leben zu erfahren.

„Es ist verrückt und unglaublich, dass so viele Leute meinen Youtube-Kanal abonniert haben“, sagte sie. „Heute finde ich es interessant, dass Behinderung zur Schau gestellt und entdramatisiert wird. Ich teile gerne und zeige, dass mein Leben so normal ist wie das aller anderen. Ich denke, meine Anhänger verstehen, dass mein Leben und ihres insgesamt nicht so unterschiedlich sind“, fügte sie hinzu.

Sie sagte, sie habe mit ihrer Tochter über ihre Behinderung gesprochen. „Meine Behinderung ist kein Tabu und Lilia versteht sie sehr gut. Ich bin selbst sehr überrascht, wie selbstverständlich sie mit meiner Behinderung umgeht, als wäre es nur ein Detail. Sie sagt: „Mama hat keine Arme, aber sie hat Füße“ oder „Manche Leute haben Arme und manche nicht“.

„Sie sieht, dass dies etwas anderes ist, aber nicht mehr“, sagte Sarah. Während sie vor einigen Herausforderungen stand, sagte Sarah, ihr Mann sei ein gegenwärtiger Vater, der da sei, um die Last zu teilen. „Zuallererst erziehe ich meine Tochter nicht alleine, sie hat einen sehr guten Vater, der sehr engagiert ist“, sagte sie.

Aber Lilias frühe Tage waren eine Herausforderung für Sarah, die sich mit der Mutterschaft mit einer Behinderung auseinandersetzen musste. “Die Herausforderungen waren in den ersten drei Monaten größer, wenn ein Baby beunruhigend zerbrechlich ist”, sagte Sarah. „Ich hatte große Angst, meinem Baby weh zu tun, also hat ihr Vater vieles übernommen.“

Quelle: dailymail.co.uk

 

Folgende Artikel werden Sie auch interessant finden:

Um Geld zu sparen: Menschen aus Russland schaffen sich in Deutschland ukrainische „Ausweise“ an, um öffentliche Verkehrsmittel kostenlos zu benutzen

Die Besitzer ließen ihre Hündin für ein paar Stunden allein und kehrten zum Chaos in der Küche zurück

Verbundenheit mit der Natur: wie das erste Haus mit einer Naturwanderweg aussieht

Quelle