Luxus ist überall: Wie die reichste Familie Dubais lebt

Das moderne Dubai ist wie eine märchenhafte Oase inmitten der Wüste. Die Stadt bietet unzählige Möglichkeiten für Wirtschaft, Tourismus und Freizeit. Aber das war nicht immer so; früher war Dubai nur ein kleines Dorf.

Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum gelang es, die Regelung zu ändern. Und während der Scheich die Stadt rasch ausbaute, erwirtschaftete seine Familie gleichzeitig ein Vermögen, das sich der Durchschnittsbürger kaum vorstellen kann.

Das Vermögen des Premierministers der VAE (der Scheich hat dieses Amt ebenfalls inne) wird auf rund 18 Milliarden Dollar geschätzt.

Mohammed hat persönlich eine Reihe von Schlüsselunternehmen im Emirat Dubai gegründet und entwickelt: Emirates Airlines, das luxuriöseste Hotel der Welt, Burj Al Arab, ein Archipel von künstlichen Inseln, der berühmte Wolkenkratzer Burj Khalifa – all diese Projekte wurden im Großen und Ganzen von einem Mann erfunden.

Im Jahr 2016 wurde der Scheich zum Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate ernannt. In dieser Position konnte sich der Emir von Dubai auch dadurch beweisen, dass er die Schaffung von gleich zwei neuen Ministerien ankündigte. Eines davon, das Ministerium für Glück, sucht nur nach neuen Möglichkeiten, um “öffentliches Wohl und Zufriedenheit” für die Bürger des Landes zu schaffen.

Mit einem solchen “Portfolio” hat der Scheich jeden Penny seines Reichtums verdient und einen beträchtlichen Teil davon in beeindruckende Immobilien auf der ganzen Welt investiert.

In Monaco zum Beispiel wohnt die Familie des Scheichs in einem eigenen zweistöckigen Penthouse von 1.600 Quadratmetern. Sein Kauf kostete den Herrscher von Dubai 308 Millionen Dollar.

Der Emir besitzt auch ein eigenes Anwesen in Schottland. 25.000 Hektar, ein Anwesen mit 14 Schlafzimmern, mehrere Gästehäuser, eigene Ställe, mehrere Swimmingpools, ein Tennisplatz – das Anwesen kostete den Scheich 5,5 Millionen Dollar.

Doch nicht alle Dinge der Welt lassen sich mit Geld kaufen. Im Jahr 2019 lief die Frau des Emirs von Dubai ihm einfach davon und erbeutete rund 40 Millionen Dollar. Die Frau reiste nach Berlin, was eine große politische Krise auslöste – der Scheich verlangte ihre Rückkehr.

Das Vermögen von Al Maktoum ist stetig gewachsen. Und es ist wahrscheinlich, dass unter seiner Herrschaft neue, noch ehrgeizigere Projekte auf Dubai warten.

Quelle: nubenews.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Umweltfreundlich und mobil: Wie das 24,4 Quadratmeter große Kompakthaus aussieht, bei dem alles bis ins kleinste Detail durchdacht ist

Nach 18 Monaten Suche fand ein Mann einen ein Kilogramm schweren Meteoriten im Wert von 130 000 Euro

Quelle